„Saukalt und Schauer“…

Fahrer.: Armin, Benno, Gerhard, Heinz, Josef, Klaus, Reimund

Strecke.: Primstal, Nonnweiler, Hermeskeil, Kell am See

Distanz.: 84 Km

Fahrzeit.: 4:15:45

Durchschnitt.: 19,5 Km/h

Höhenmeter.: 1170 Hm

Wetter.:  schaurig schön

… auf der Tour, nach Kell am See und mit allem was der Himmel hergibt. Zu siebt sind wir Pünktlich um 10 Uhr an der Bregg gestartet, zwar etwas kühl für die Jahreszeit, aber mit Sonnenschein. Nicht einmal nach der hälfte der Strecke mussten wir den Regenschutz auspacken und nach einem kurzen halt vor Nonnweiler unter einem Baum, um uns vor dem ersten Regen zu schützen, fuhren wir doch weiter und in Hermeskeil am Bahnhof wo wir die erste Rast einlegten schien schon wieder die Sonne.

Nicht einmal zehn Minuten später auf der Trasse Richtung Trier öffnete sich wieder der Himmel, mit allerhand Nässe, aber nach Kell hin wurde es wieder trocken. Im Hotel Frohnhof, wo ich einen Tisch reserviert hatte wurden wir schon erwartet. Nach einem wirklich guten Essen, Getränke und Nachtisch machten wir uns auf den Rückweg. Nachdem ich meinen Akku im Hotel um 30% aufgeladen hatte konnten die 35 kilometer locker gefahren werden. Eine durchwachsene aber schöne Tour ging ihrem Ende entgegen.

Es kann nicht nur Eitel Sonnenschein auf einer Radtour geben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s