Zur Supermoto, fast…

Fahrer.: Andreas, Benno, Bertram, Heinz und Micky.

Strecke.: Engschder Wald, Froschweiher, Hoch Strooß, Berschweiler, Exweller, Rheinstraße, Remmesweiler, Oberlinxweiler, Wurzelbach, Wendelinuspark, Golfhotel, Wallesweilerhof, Trasse, Tholey, Hoch Strooß, BSS, Schrödersberg.

Distanz.: 49 Km

Fahrzeit.: 152 Min.

Durchschnitt.: 19,0 Km/h

Höhenmeter.: 662 Hm

Wetter.: überwiegend bedeckt, 16-18° C.

Eigentlich war die Idee zur Supermoto -allein schon wegen der Tradition- zu fahren. Was der Autor dieses Berichtes offensichtlich beim Lesen der Zeitung übersehen hatte, war, dass die Veranstaltung erst am nächsten Wochenende stattfindet. Augen auf beim Lesen und Hirn einschalten! So ging es eben auf diese Strecke und spätestens nach dem Passieren der Wurzelbach vermissten wir die typischen Renngeräusche, die sonst schon von weitem das Spektakel ankündigen. Trotzdem bekamen wie bei der Fahrt oberhalb des Härtelwaldes schon mal eine Vorgeschmack auf das Renngeschehen: hier wurden wir von einem laut knatternden Gespannwagen überholt. Ohne Nummernschild und vermutlich auch ohne Zulassung waren hier schon zwei Piloten auf unzulässigem Kurs unterwegs. Das war Andreas dann doch zuviel und er verließ die Gruppe Richtung Wareswald. Auf der Trasse hatten wir dann den nächsten erfolgreichen Fluchtversuch: Bertram, dem das Ganze wohl noch zu langsam war, nahm die Keilform ein, senkte den Spoiler, gab Gummi und ward von dann an nicht mehr gesehen. Hoffentlich ist auch er gut zuhause angekommen!

Supermoto

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: