Saubermannstour

Fahrer.: Benno, Heinz, Jörg, Jürgen, Micki und Wolfgang.

Strecke.: B 269, Exweller, Homsmühle, Aschbach, B 269, Lebach, Hahn, Radweg bis Knorscheid, Körprich, Hoxberg, Körprich, Hüttersdorf, Primsweiler, Radweg nach Lebach, B 269 zurück.

Distanz.:  48 Km

Fahrzeit.: 144 Min

Durchschnitt.:  20,0 Km/h

Höhenmeter.: 537 Hm

Wetter.:  10-14°C , bedeckt.

Pünktlich um 13:00 Uhr starteten 5 Biker an der Bregg auf eine schmutz- und schmerzlose Tour. Nach seinem Urlaub auf dem Schiff und in sonnigen Gefilden musste Jörg heute ohne Unterstützung die Etappe bewältigen, um wieder in den Trainings-Rhythmus zu kommen. Obwohl die Strecke im Kern in unserem Tourenkatalog steht, hatte Heinz noch zwei zusätzliche eine Bergetappen eingebaut. Eine dieser führte am Ortseingang von Körprich links hoch Richtung Hoxberg und kurz vor Erreichen des Scheitelpunktes wieder abwärts zur Ortsmitte. Die verdiente Pause machten wir wieder an der „Schlossallee“, obwohl es nicht dringend notwendig war! Auch kamen wir diesmal unfallfrei durch Exweller, so dass man lapidar schreiben kann: keine besonderen Vorkommnisse.

 

 

 

Vier-Takter

Fahrer.: Benno, Jürgen, Klaus und Micki .

Strecke.: Krummer Weg, Exweller Weihern, Finkenrech, Macherbach, Aschbach, Niedersaubach, Tanneck, Saubach, Erzgräberweg, Höchsten, Dörsdorf, Florianshütte, Hellerhäuschen, Wortsegel, Bregg.

Distanz.:  40 Km

Fahrzeit.: 130 Min

Durchschnitt.:  18,5 Km/h

Höhenmeter.: 835 Hm

Wetter.:  8-10°C , neblig.

Gerade mal vier Biker trafen sich pünktlich zur Abfahrt an der Bregg, das reicht sonst eher für eine Partie Bauer, oder Dulle! Auch diesmal kam es anders als wir uns das vorgestellt hatten. So ist es nicht verwunderlich, dass auf uns diesmal auch die Bezeichnung „Dreckschweine der Woche“ zutreffend gewesen wäre! Da aber der ein- oder andere sich am Donnerstag die Reinigung seine Bikes gespart hatte, konnte er sich diesmal richtig ins Zeug legen. An der Pausenbank nahe Tanneck konnten wir die Fortschritte beim Aufbau neuer Windräder begutachten. Die wichtigste Frage bleibt allerdings unbeantwortet: werden diese Dinger überhaupt in Betrieb gehen? Denn bei einer dieser Anlagen wurde vor nicht zu langer Zeit ein geschredderter Milan gefunden, was damals ein großes Medienecho ausgelöst hatte!

Treibjagt

Fahrer.: Benno, Gerhard, Heinz, Klaus, Micki und Wolfgang.

Strecke.: Hoch Strooß, Marpingen Airport, Berschweiler Höhe, Marpingen, Alstal, Alsweiler, Wareswald, Kai’s Lyonerbank, Oberthal, Trasse bis Gronig, Theley Zollhäuser, J.A. Mill, Ri. Selbach, durch den Wald zur Imsbach, Hanacker, Schwarzer Stock, Lach, Sotzweiler.

Distanz.:  42 Km

Fahrzeit.: 140 Min

Durchschnitt.:  18,2 Km/h

Höhenmeter.: 811 Hm

Wetter.:  7-9°C , neblig.

Der Titel unserer Tour bezieht sich nicht auf den Fahrstil der Biker, sondern auf ein Erlebnis im Theeler Forst, nahe der Imsbach. Weiterlesen

Good day Sunshine

 

Fahrer.: Armin, Benno, Jürgen, Klaus, Micki und Wolfgang.

Strecke.: Leitzweiler, Theley-Hanacker, Primstal, Kastel, Nonnweiler See, Keltendorf, Schwarzenbach, Bosen, NK Nahe, Selbach, Imsbach, Schwarzer Stock, Lach Sotzweiler.

Distanz.:  52 Km

Fahrzeit.: 165 Min

Durchschnitt.:  18,6 Km/h

Höhenmeter.: 684 Hm

Wetter.:  6-10°C ,sonnig.

Sechs Biker am Start für eine Winter-Sonnentour wie es nur ein alter Beatles Song ausdrücken kann! Hauptziel war der Nonnweiler See mit dem bekannten Ungeheuer, das sich aber nicht blicken ließ, weil es sich vermutlich im Winterschlaf befindet. Auch das Anfüttern bei unserer Pause mit „warmem Wasser“ auf Körpertemperatur konnte es nicht zum Auftauchen bewegen. Am Bostalsee schieden sich nicht nur die Geister, sondern auch die Gruppe. Während Micki noch eine Schippe drauflegte, um vermutlich die 60 zu knacken, war der Rest froh, auf dem kürzesten Weg zum heimischen Heizkörper zu gelangen, um die unterkühlten Extremitäten aufzutauen!

Netzertour -ohne Giesskanne-

Fahrer.: Armin, Benno, Gerhard, Heinz, Jürgen, Klaus, Micki und Wolfgang.

Strecke.: Hoch Strooß, Finkenrech, Ri. Wutzewalter, Dirminger Hardt, Humes-Friedhof, Habach unten und oben, Landsweiler, Falscheid, Knorscheid, Radweg, Lebach, B 269, ABM, Sotzweiler, Bergweiler. 

Distanz.:  47 Km

Fahrzeit.: 152 Min

Durchschnitt.:  18,1 Km/h

Höhenmeter.: 887 Hm

Wetter.:  10-14°C , überwiegend sonnig.

Mit acht Bikern ging es diesmal auf eine Tour, die wir in dieser Zusammenstellung noch nie gefahren sind. Fast ausschließlich bewegten wir uns auf geteertem Geläuf und das war nach der Rückkehr sowohl den Bikes, als auch den Bikern anzusehen. Sieben schlaue Stromer schämten sich nicht „Armin“ die teils heftigen Anstiege hochzujagen. Dass sich dieser schon in einer erstaunlichen Frühform befindet, kann man unschwer an der Durchschnittsgeschwindigkeit ablesen. Leider kam es auf der Rückfahrt in Exweller noch zu einem Sturz unseres Bikerkollegen Wolfgang, den aber keiner so richtig mitbekommen hat. Von dieser Stelle aus wünschen wir, dass der Sturz keine gesundheitlichen Folgen für ihn hatte, es ihm wieder gut geht und er bald wieder mitfahren kann!

Besuch bei Hilde

Fahrer.: Armin, Benno, Hartwig, Klaus, und Wolfgang.

Strecke.: B 269, Exweller, Homsmühle, Aschbach, Lebach, Knorscheid, Körprich, Nalbach, Piesbach, Hüttersdorf, Primsweiler, Lebach, B 269, Sotzweiler. 

Distanz.:  51 Km

Fahrzeit.: 147 Min

Durchschnitt.:  20,5 Km/h

Höhenmeter.: 385 Hm

Wetter.:  9-12°C , teils sonnig.

Fünf Biker, davon zwei ohne Strom, machten sich am Samstag auf den Weg zu einer flotten und schmutzfreien Tour. Weiterlesen

Viele Wege führen auf den …Berg

Fahrer.: Armin, Benno, Gerhard, Jürgen, Klaus, Micki und Wolfgang.

Strecke.: Weiler, Leitzweiler, Landstraße zum Hanacker, Primstal, Peterberg, Bosen, Seerundfahrt, Römerhof, Nohmühle, NK Nahe, Selbach, Imsbach, Hanacker, Landstraße, Leitzweiler, Lach.

Distanz.:  44 Km

Fahrzeit.: 138 Min

Durchschnitt.:  18,9 Km/h

Höhenmeter.: 661 Hm

Wetter.:  9-11°C Grad, durchwachsen, aber trocken.

Der Appell hat gefruchtet: 7 -in Worten sieben- Biker starteten zur Tour am Dienstag. Weiterlesen

Express on Tour

Fahrer.: Benno, Micki und als Gastfahrer Markus und Michael.

Strecke.: Hoch Strooß, Berschweiler, Rheinstraße, Habenichts, Remmesweiler, Oberlinxweiler, Wurzelbach, Wendelinuspark, Golfhotel, Wallesweilerhof, Bliesen, Trasse, Tholey, Hoch Strooß.

Distanz.:  48 Km

Fahrzeit.: 134 Min

Durchschnitt.:  21,2 Km/h

Höhenmeter.: 720 Hm

Wetter.:  6-9°C Grad, teils sonnig.

Am Treffpunkt zunächst nur zwei Biker des RSF pünktlich erschienen! Weiterlesen

Auf ein Neues…

Fahrer.: Benno, Gerhard und Micki.

Strecke.: Lach, Leitzweiler, Landstraße, Schaumbergstadion, J.A. Mill, Selbach, Berverly Hills, NK Nahe, Seerundfahrt, Römerhof, Nohmühle, NK Nahe, Selbach, Imsbach, Landstraße, Leitzweiler, Lach, Sotzweiler.

Distanz.:  41 Km

Fahrzeit.: 117 Min

Durchschnitt.:  20,7 Km/h

Höhenmeter.: 585 Hm

Wetter.:  7-10°C Grad, sonnig.

Neues Jahr, alte Strecke; aller Anfang ist schwer und das schließt die Wahl der Route mit ein! So begab es sich, dass nur drei Biker die neue Jagtsaison eröffneten! Krankenstand, sowie andere wichtige Gründe erklären das Fehlen der meisten Akteure. Wahrscheinlich sind einige Biker noch dabei die Zielvorgaben für 2020 festzulegen und das braucht halt seine Zeit, wenn es möglichst realistisch eingeschätzt werden soll. Über die Tour gibt es wenig zu berichten, was nicht schon an anderer Stelle erwähnt worden ist. Keine besonderen Vorkommnisse!

Himmel und Menschen

Fahrer.: Benno, Jörg, Klaus und Micki.

Strecke.: Lach, Leitzweiler, Landstraße, Schaumbergstadion, J.A. Mill, Selbach, Berverly Hills, NK Nahe, Seerundfahrt, Römerhof, Nohmühle, NK Nahe, Selbach, Imsbach, Landstraße, Leitzweiler, Lach, Sotzweiler.

Distanz.:  41 Km

Fahrzeit.: 128 Min

Durchschnitt.:  18,8 Km/h

Höhenmeter.: 598 Hm

Wetter.:  6-8°C Grad, sonnig.

Nur vier Biker zur wahrscheinlich letzten Tour in 2019 an der Breck am Start. Hauptsache sauber sollte die Strecke sein, denn keiner wollte sich im alten Jahr noch mit Waschprogrammen für Funktionswäsche beschäftigen! Auffallend viele Wandergruppen und Spaziergänger strapazierten unsere Fahrkunst, denn einige dieser Spezies können entweder nicht lesen, oder ignorieren einfach nur die Straßenverkehrsordnung. So war das ein- oder andere Ausweichmanöver unausweichlich, wenn nicht der Versicherungsfall eintreten sollte. So ist es eben zwischen den Tagen, wenn die guten Vorsätze noch frisch sind und möglicherweise ein Gutschein zum Fitnesstraining unter dem Baum lag! Aber alles gut gegangen, bereits um 15:15 Uhr waren wieder zurück und konnten unsere kalten Griffel und Zehen wiederbeleben.