Äppelklauer iwwer die Mauer…

Fahrer.: Benno, Heinz, Klaus und Wolfgang.

Strecke.: B 269-Homsmühle-Aschbach-Lebach-Knorscheid-Körprich-Nalbach-Franzosenlager-Hüttersdorf-Primsweiler-Lebach-Hahn-B 269-Sotzweiler.

Distanz.: 54 Km

Fahrzeit.:  2 Std, 39 min

Durchschnitt.: 20,2 Km/h

Höhenmeter.: 537 Hm

Wetter.:    18-23°C, teilweise bewölkt und trocken.

Obwohl das Wetter am Vormittag noch ungeeignet für einen Ausritt war, hellte sich der Himmel rechtzeitig zur Startzeit um 13:00 Uhr auf. Vier Aufrechte starteten deshalb pünktlich auf die oben beschriebene Strecke. Sauber und schnell, so lassen sich die Anforderungen kurz und treffend beschreiben. Ausgangs Nalbach Richtung Piesbach, unterhalb des Litermonts, steuerte Heinz eine Obstwiese an. Entgegen unseren Wahrnehmungen auf anderen Gemarkungen, standen hier etliche Apfelbäume, die kaum ihre Last tragen konnten. Das Beste aber war, dass es sich um ausgesprochen schmackhafte und saftige Sorten handelte! Da erinnert man sich gerne an die Jugendzeit, wo man solchen Versuchungen auch nicht widerstehen konnte! Mundraub direkt vor Ort und noch was das Zeug (Trikot) hielt, eingepackt für schlechte Zeiten. Leider hatte nur Wolfgang einen einen Rucksack dabei und so konnte nur er sich ausreichend bedienen, dass es für einen feinen Apfelkuchen reicht, schließlich stammt er ja aus einem Fachbetrieb für Backwaren. Sehr schöne Tour mit einem Sahnehäubchen obendrauf.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s